Darum ist ein Eigenheim die richtige Entscheidung

Darum ist ein Eigenheim die richtige Entscheidung

Viele junge Paare stehen vor der Entscheidung, ob sie den Schritt ins Eigenheim wagen oder nicht. Sie fürchten, sich zu früh an einen festen Wohnort zu binden oder sich finanziell zu übernehmen. Doch spätestens wenn der Nachwuchs da ist, ist ein eigenes Haus häufig das letzte Puzzleteil, das noch zum Familienglück fehlt. Der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) nennt fünf gute Gründe für die Entscheidung pro Eigenheim.

1. Unabhängigkeit
Als Mieter in einem Mehrparteienhaus ist das eigene Wohlbefinden abhängig von der Rücksichtnahme und Kompromissbereitschaft der Nachbarn und des Vermieters. Doch genau dann, wenn man dringend seine Ruhe haben möchte, schallt es von der anderen Seite der Wand herüber. Besonders störend sind ständig streitende oder nachtaktive Nachbarn sowie unangenehme Gerüche, die ins Treppenhaus, auf den Balkon oder sogar in die Wohnung dringen. Ein Vermieter, der zu den ungünstigsten Uhrzeiten klingelt und den „Chef“ heraushängen lässt, bei einer defekten Heizung im Winter aber tagelang für die Reparatur braucht, kommt vielerorts erschwerend hinzu. Demgegenüber steht die Unabhängigkeit, in deren Genuss Eigenheimbesitzer kommen. Sie sind nicht nur redensartlich der „Chef im Haus“.

2. Planungssicherheit
Fragwürdige Mietnebenkosten, eine Erhöhung der Kaltmiete oder gar ein kurzfristiger Eigenbedarf des Vermieters können die Pläne von Mietern unverhofft durchkreuzen. Sie machen deutlich, dass Planungssicherheit beim Wohnen nur mit einem Eigenheim gegeben ist. Bei einem neuen Holzhaus von Haas Haus beginnt die Planungssicherheit sogar schon vor dem Bau, denn die Baufamilie erhält einen Festpreis sowie auf Wunsch einen vertraglich vereinbarten Fertigstellungstermin. Dadurch wird ihr die Angst genommen, sich mit einem Hausbau finanziell zu übernehmen. Doppelte Wohnkosten für Haus und Mietwohnung werden vermieden.

3. Hohe Lebensqualität
Ein Zuhause, das individuell auf die persönlichen Wünsche hin zugeschnitten ist – das klingt wie ein Wunschtraum, kann mit einem Fertighaus von Haas Haus aber leicht Wirklichkeit werden. Hierbei können alle Familienmitglieder ihre Vorlieben einbringen, Rückzugsmöglichkeiten und Gemeinschaftsfläche werden gleichermaßen berücksichtigt. Raum für Hobbies und Interessen, wie zum Beispiel eine Leseecke oder ein Wellness-Bad, können ebenso eingeplant werden, wie ein Arbeitszimmer für eine gesunde Work-Life-Balance. Räumliche Kompromisse und Notlösungen, wie man sie in der Mietwohnung oft eingehen muss, gehören mit einem Haas Haus der Vergangenheit an. Bei solch einem Eigenheim von Haas Haus hat der Besitzer die größte Gestaltungsfreiheit.

4. Vermögensaufbau
Anstatt Monat für Monat die Taschen des Vermieters zu füllen, bauen Eigenheimbesitzer mit jeder Rate an einen etwaigen Kreditgeber selbst Vermögen auf. Wer früh genug ein eigenes Haus kauft, kann sein späteres Gehalt oder die Rente im fortgeschrittenen Alter für andere Dinge als für die Miete nutzen. Für nachfolgende Generationen und Erben wird eine inflationssichere Vermögensgrundlage für deren Zukunft geschaffen. Bei einem modernen Eigenheim von Haas Haus in attraktiver Wohnlage steigt der Wert der Immobilie dabei oftmals sogar über den Ursprungspreis hinaus.

5. Heimat
„Vergiss nie den Ort, wo deine Wiege stand, man findet in der Fremde kein zweites Heimatland“. Der Spruch macht deutlich, welch emotionale Beziehung Menschen zu ihrem Zuhause aufbauen können – wenn sie sich dort wohlfühlen. Mit einem gemütlichen Eigenheim von Haas Haus schafft der Bauherr dieses Heimatgefühl für die ganze Familie. Noch wenn die Kinder aus dem Haus sind, erinnern sie sich gerne an ihr Zuhause und schöne Momente ihrer Kindheit zurück. Gerade für Familien mit Kindern gibt es keine bessere Heimat als ein eigenes Haus mit Garten.

Quelle: BDF